>>>  See-Seite optimiert für Smartphones
Berliner Seen
>>>Alle Berliner Seen
 
>>> Home     >>>English Version

















Stienitzsee

Lage: 2 Kilometer südlich von Strausberg, direkt erreichbar von der B1/B5, Abzweig Hennickendorf.




Ein schöner, großer, sauberer See. Im Südosten des Sees gibt es ein öffentliches Strandbad (Berliner Str. 14, 15358 Hennickendorf) mit großem Parkplatz, im Bad gibt es eine kleine Gaststätte, Beachvolleyball und einen Bootsverleih. Am nordöstlichen Ufer gibt es noch eine kleine Badestelle mit Platz für vielleicht 50 Menschen und im Nordwesten eine weitere, größere Badestelle. Die Badestellen sind zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar.

Der Stienitzsee ist der letzte schiffbare See in der Seenkette, man kann ihn von Berlin aus über die Woltersdorf Schleuse erreichen. Daher ist er nicht sehr befahren - also wenig Wellen -, wird aber gerne von Bootsurlaubern genutzt, die hier dauerankern.

Es geht ziemlich flach rein, auch nach 50 Metern kann man noch stehen.

Wie man hinkommt:

Vom Bahnhof Strausberg aus (S5, Achtung: Nicht Strausberg-Nord oder Strausberg-Stadt) ist man per Fahrrad in zehn Minuten am See.  Am einfachsten radelt man von Strausberg aus kommend erstmal Richtung Hennickendorf und dann am Anfang vom Stadtteil Torfhaus rechts in den kleinen Waldweg, der direkt zur Badestelle führt.

(Bericht 2011 von F. Hennen & Robert Adé)

Bei dieser See-Testerei hat man überhaupt keine Zeit mehr zum Arbeiten. Für eine kleine Spende per paypal bedankt sich unser Redaktionsteam.