>>>  See-Seite optimiert für Smartphones
Berliner Seen

>>>Alle Berliner Seen   >>> Home     >>English Version




























Habermannsee

Lage:
Im Osten Berlins, S-Bahn Kaulsdorf oder Mahlsdorf.



Wahrscheinlich der beste Badesee, den man in Berlin finden kann. Viele Sandstrände, Schatten spendende Bäume und Liegewiesen. Die Kleiderordnung ist relativ ungezwungen, wer etwas anziehen mag, der tut es, wer nicht eben nicht. 

Der Grund des Sees besteht aus Sand, nicht aus Schlamm und es geht relativ flach hinein. Durch fast den ganzen See zieht sich in der Mitte eine Insel lang, die man von der nördlichen Seite aus bequem zu Fuß erreichen kann. Das Wasser geht einem nur bis zum Bauch, wenn man da durchwandert und einsachtzig groß ist.

Der See ist auch ein beliebter Treffpunkt für Schwule. In den Wiesen am nordwestlichen Ufer stehen jede Menge Männer im Gras und lassen sich ansprechen.

Wie man hinkommt:
Man fährt mit der U5 bis Elsterwerdaer Weg. Dort nimmt man den Bus 398 Richtung Mahlsdorf und steigt an der Haltestelle Kressenweg aus. Von da sind es noch zehn Minuten zum See. Per Fahrrad nimmt man die S5 nach Kaulsdorf oder Mahlsdorf. Dann geht es etwa 5 Minuten bergab.

Bei dieser See-Testerei hat man überhaupt keine Zeit mehr zum Arbeiten. Für eine kleine Spende per paypal bedankt sich unser Redaktionsteam.